Finanzen

In Sachen Finanzen wird Jürgen Henze seine Amtszeit mit einer blitzsauberen Weste beenden. Neuenhagens Haushalt ist in Ordnung, es wurde sparsam gewirtschaftet. Dass sich dringende Investitionen mangels ausreichender Planung verzögert haben, ändert nichts daran. Neuenhagen ist finanziell solide aufgestellt. Der Sparsamkeit und vorausschauenden Finanzplanung Jürgen Henze’s fühle ich mich verpflichtet.

Beim Thema Gewerbesteuer gibt es eine klare Position: Es gibt keinen Grund für eine Erhöhung. Vielmehr steht Neuenhagen im Steuerwettbewerb mit anderen Kommunen und sollte eher auf die Ansiedlung neuer, nicht störender Unternehmen (kein Lärm, keine Umweltbelastung) durch attraktive Gewerbesteuern zielen als sich um die Gewerbesteuerumlage zu sorgen. Auch wenn die Flächen begrenzt sind, gibt es immer kreative Möglichkeiten, wenn attraktive Arbeitsplätze vor Ort geschaffen werden können.

Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sehe ich Handlungsbedarf. Aus meiner Arbeit als Vorsitzender des Finanzausschusses wurde sichtbar, dass rechtliche Vorgaben oft sehr weit ausgelegt wurden. Für mich ist das billigste Angebot nicht immer auch das beste Angebot.

Der Arbeit des Finanzausschusses ist im Übrigen zu verdanken, dass seit Neuestem alle Vergabeentscheidungen öffentlich behandelt werden und im Amtsblatt veröffentlicht werden. Transparenz ist gerade bei den Finanzen wichtig.

weiterlesen…Schule & Kita